historische Fahrzeuge

Der „Blaue Enzian“

Der „Blaue Enzian“ mit der Nummer 93 ist der älteste erhaltene Triebwagen der Krefelder Straßenbahn und stammt aus dem Jahre 1900. Der Wagen gehörte zu den ersten für Krefeld gebauten elektrischen Straßenbahnen überhaupt. Während alle anderen seiner Kollegen im Laufe der Zeit ausgemustert wurden, überlebte er einerseits den Krieg und andererseits auch die Ausmusterungswelle, in dem dieser im Hülser Betriebshof versteckt gehalten wurde. Im Jahre 1969 wurde der Wagen schließlich aus dem „Dornröschenschlaf“ befreit und für den Einsatz als historischen Triebwagen aufgearbeitet. In diesem Zuge wurde in eigener Werkstatt der damaligen KREVAG auch ein offener Sommerbeiwagen konstruiert, der die Beiwagennummer 49 erhielt und mit dem TW 93 zusammengekuppelt werden kann.

Heute gehört der Blaue Enzian der Linie 1, wird aber weiterhin auf dem Betriebshof Weeserweg der SWK Mobil stationiert.
Immer wieder fährt er zu privaten und öffentlichen Sonderfahrten durch Krefeld. Der Wagen kann sogar für Trauungen gemietet werden – somit ist es also möglich, in diesem Wagen seine eigene Hochzeit zu veranstalten. Mehr Infos unter: https://www.linie1-krefeld.de/

 

Die Partytram 626

Als zweiter erhaltener historischer Triebwagen besitzt die Linie 1 die Partytram 626. Wie der Name bereits verrät, ist dieser im Innenraum mit Partyeinrichtungen bestückt und ist hauptsächlich ebenfalls zu privaten Sonderfahrten im Einsatz.
Ursprünglich war dieser Wagen jahrelang als Fahrschulwagen im Einsatz. 1984 wurde er bei den Ausmusterungen der GT6 aus den A-Teilen der Einrichtungswagen GT6 602 und 606, Bj. 1964, zusammengebaut und diente bis zur letzten Ausmusterung der GT8 im Jahre 2010 als Fahrschulwagen, da die GT8 fast baugleich sind und nur mit einem eingefügten Mittelteil länger sind als die originalen GT6. Zwei der bis 2010 im Einsatz gewesenen GT8 (809-810) stammen sogar tatsächlich aus der selben Serie wie die rund um 1982 ausgemusterten GT6 601-608.

Bis ca. Ende 2015 hatte er zudem die Funktion, liegengebliebene Straßenbahnwagen abzuschleppen. Jedoch wurde ihm diese Funktion entnommen, sodass er heute nur noch zu privaten Sonderfahrten in den Einsatz gelingt.

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.